Fragen und Antworten

Allgemein

Brauche ich ein Smartphone für WhatsBroadcast? *

Nein, die Benutzung von WhatsBroadcast wird komplett über den Browser gesteuert. Du brauchst weder ein Smartphone noch eine eigene Rufnummer. Dadurch können sich auch mehrere Personen parallel um den Newsletter kümmern.

Muss ich meine private Handynummer benutzen?

Nein, WhatsBroadcast ist von Grund auf für Unternehmen gedacht. Wir stellen Dir neben der kompletten Technik auch eigene Rufnummern zur Verfügung, mit denen Dein Newsletter betrieben wird.

Kann eine eigene Rufnummer als Absender verwendet werden?

Unser System ist hochgradig automatisiert, aus diesem Grund können nur Rufnummern aus unserem Pool als Absender verwendet werden.

Bitte beachte auch, dass bei Deinem Channel im Zweifelsfall nicht nur eine Rufnummer als Absender fungiert. Abhängig von Deiner Abonnentenzahl werden Deinem Channel weitere Rufnummern zugewiesen.

Kann ich das nicht auch händisch machen?

Prinzipiell ja – bis zu einem gewissen Grad. Aber wenn Du erst einmal ausprobiert hast, wie umständlich es ist, eigene Broadcast-Listen händisch zu verwalten, wirst Du schnell die Vorteile einer Service- Lösung schätzen lernen.

Was ist Insta?

Insta ist ein B2C Messenger, welcher entwickelt wurde um Unternehmen einen Messenger zu bieten, über welchen sowohl Newsletter an Abonnenten verschickt werden als auch Einzelnachrichten ausgetauscht werden können. Somit ist Insta auf die mobile Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden ausgelegt.

Interessenten können sich ganz einfach über das mitgelieferte Widget im jeweiligen Channel anmelden oder aus der App heraus den gewünschten Channel auswählen.

Die User sind dabei vollkommen anonym.

Falls bei Dir Messenger aktiviert sind, die Du nicht unterstützen willst bzw. falls Du siehst, dass Du direkt über Insta Nutzer gewonnen hast, an denen Du kein Interesse hast, informiere uns bitte über support@whatsbroadcast.com und wir kappen diese Verbindungen.

Vertragsverhältnis

Gehe ich irgendwelche Verpflichtungen ein?

Nein, WhatsBroadcast hat keine Mindestvertragslaufzeit und kann immer zum Monatsende gekündigt werden. Du kannst auch zunächst 14 Tage lang einen kostenlosen Test Account nutzen.

Welche Zahlungsmodalitäten gibt es?

Die Rechnungsstellung erfolgt automatisiert und monatlich im Voraus. Du erhältst Deine Rechnung an die hinterlegte E-Mail-Adresse.

Zahlungsarten:

  • Zahlung via Lastschrift:
    Du kannst Deine Lastschriftdaten jederzeit unter „Einstellungen“ –> „Account“ hinterlegen.
    Hierzu findest Du unten eine entsprechende Eingabemaske.
  • Zahlung via Überweisung:
    Erteilst Du uns kein Lastschriftmandat, bitten wir Dich, die fälligen Rechnungen via Überweisung zu begleichen. Die hierzu nötigen Informationen erhältst Du in der Rechnung.
  • Zahlung via PayPal:
    Du hast die Möglichkeit PayPal als Zahlungsart auszuwählen. Bitte beachte, dass wir Dich bei dieser Zahlungsart einen Aufpreis von 5% in Rechnung stellen.

Ausweisung der Mehrwertsteuer:

  • Wenn die Rechnungsanschrift Deines Accounts nicht in Deutschland liegt, aber innerhalb der Europäischen Union, kannst Du jederzeit Deine UstId-Nr. hinterlegen.
    Gehe hierzu bitte auf „Einstellungen“ –> „Account“ und scrolle nach unten. Dort findest Du eine entsprechende Eingabemaske. Die zukünftigen Rechnungen werden dann ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen.
  • Wenn Deine Rechnungsanschrift außerhalb der Europäischen Union ist, bitten wir Dich, uns das entsprechend mitzuteilen.
    Die Mehrwertsteuer entfällt in diesem Fall.
Kann das gebuchte Paket zu einem späteren Zeitpunkt geupgradet werden?

Ja, das ist möglich. Solltest Du aufgrund des Nutzerwachstums in Deinem Channel – oder aufgrund zusätzlicher gewünschter Features – auf ein höheres Paket upgraden wollen, schreibst Du bitte eine Mail an support@whatsbroadcast.com .

Einer unserer Vertriebsmitarbeiter wird sich zeitnah mit Dir in Verbindung setzen, um die Konditionen entsprechend anzupassen.

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Beim Basic- und Businesspaket hast Du eine standardmäßige Kündigungsfrist von einem Monat. Die Laufzeit des Vertrages verlängert sich dabei automatisch um einen weiteren Monat, wenn dieser nicht bis spätestens 5 Tage vor Ablauf des jeweiligen Vertragsmonats von einer Partei gekündigt wird.

Datenschutz

Wie ist der Datenschutz geregelt? Wem gehören die Nutzerdaten?

WhatsBroadcast verwendet die Daten von Abonnenten ausschließlich, für den Betrieb des Service. WhatsBroadcast stellt die erhobenen Daten dem jeweiligen Kunden zur Verfügung, wird aber keine Daten der Abonnenten an Dritte weitergeben. Von den erhobenen Daten können Teile für Mitarbeiter des Kunden, bei dem sich der Abonnent eingetragen hat, sichtbar sein.

Seid ihr schon auf dem aktuellen Stand, was die neue Datenschutz Grundverordnung ab Mai 2018 angeht?

Wir haben unseren Auftragsdatenverarbeitungsvertrag an die neue Datenschutz Grundverordnung angeglichen. Außerdem beobachten wir die Regelungen zur Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung und passen unser Vorgehen an die neuesten Erkenntnisse an.

Warum werden personenbezogenen Daten erhoben?

Die Daten werden zum Zwecke des Newsletter Versand via Messenger und zur Einzelkommunikation mit Abonnenten erhoben.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Daten, die wir von Abonnenten automatisch erfassen, nachdem sie sich angemeldet haben, können bei der Messenger Plattform hinterlegten Benutzerdaten wie Vor- und Nachname, Telefonnummer, Region, Zeitzone, Geschlecht, alle an den Dienst gesendeten Nachrichten sowie welche Nachrichten gelesen und angeklickt wurden, beinhalten. Weitere Informationen, die Abonnenten über den jeweiligen Chat individuell zur Verfügung stellen, werden automatisch gespeichert.
Diese Daten helfen unserem Kunden dabei, ihren Abonnenten individuelle Nachrichten anhand deren Präferenzen zu senden.

Wo kann ich meine gespeicherten Daten abrufen bzw. anfragen?

Für Abonnenten: Möchte ein Abonnent seine gespeicherten Daten abrufen, sendet er eine Nachricht mit dem Wort PROFIL.

Für Kunden: Du hast jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Deine gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung. Wende Dich hierzu an die im Impressum angegebene Adresse.

Wie, wann und wo werden meine Daten wieder gelöscht?

Für Abonnenten: Möchte ein Abonnent keine Nachrichten mehr erhalten und alle Daten aus der Datenbank löschen lassen, sendet er eine Nachricht mit den Worten ALLE DATEN LOESCHEN.

Für Kunden: Du hast jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Deine gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung. Wende Dich hierzu an die im Impressum angegebene Adresse.

Hat WhatsBroadcast einen Double-Opt-In?

Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt über Double-Opt-In:

Abonnenten können sich über das mitgelieferte Anmelde-Widget zum Channel anmelden. Klickt er dabei auf WhatsApp-Button, so wird dem Abonnenten eine Rufnummer angezeigt. Diese dient als Absender für Deinen Newsletter und muss vom Abonnenten im Kontaktbuch des Smartphones eingespeichert werden. Anschließend muss der Abonnent an diese Rufnummer ein „Start“ via WhatsApp schicken.

Um sich via Insta anzumelden reicht ein Klick auf den Insta-Button. Dieser leitet direkt in die Insta App und den gewünschten Channel. Falls Insta noch nicht installiert ist, wird der Interessent direkt in den App-Store geleitet.

Klickt ein Interessent auf den Telegram-Button, so öffnet sich direkt die Telegram App und der entsprechende Channel ist vorgewählt. Der Abonnent muss nur noch auf „Start“ klicken.

Möchte ein Abonnent einen Channel über den Facebook Messenger abonnieren, so klickt er auf den Messenger-Button. Es öffnet sich die Messenger App und der entsprechende Channel ist vorgewählt. Jetzt muss nur noch „Start“ geschrieben werden oder auf den „Los Geht’s“ Button gedrückt werden (abhängig von den Facebook Einstellungen).

Können die Nutzer die Daten anderer Nutzer sehen?

Nein, beim Versenden von Newsletter via Messenger handelt es sich um Broadcastlisten. Für den Abonnenten selbst erscheint der Newsletter wie in einem Einzelchat, sodass er weitere Abonnenten des Newsletters nicht einsehen kann.

Erhalten wir die Telefonnummern unserer WhatsApp Abonnenten?

Ja, die Telefonnummer dient bei WhatsApp zur Identifikation der Empfänger.

Wo werden Daten gespeichert?

Die Daten werden in Deutschland bei Hetzner gespeichert.

Wann werden wo welche Zeitstempel hinterlegt?

Bei den Abonnenten wird hinterlegt wann er sich angemeldet hat und gegebenfalls wann er die Nachrichtenzustellung unterbrochen hat. Außerdem werden bei den Nachrichten das Erstellungsdatum, das Versanddatum und das Empfangsdatum gespeichert.

Erlaubt WhatsApp den Service?

Bisher ist es uns leider noch nicht gelungen eine offizielle Aussage von WhatsApp zu diesem Punkt zu erhalten. Wir beobachten die Veröffentlichungen von WhatsApp und sehen eine Öffnung von WhatsApp für Unternehmenskunden.

(Test-)Account

Wie wird ein Testaccount angelegt?

Du hast die Möglichkeit unseren Service mittels eines Testaccounts kennen zu lernen.

Wie wird ein Testaccount angelegt?

  • Besuche uns auf: https://www.whatsbroadcast.com/de/preise-registrierung/
  • Scrolle nach unten zur Registrierungsmaske
  • Gebe hier Deinen Channelnamen und Deinen Adressdaten ein
  • Wählen Deinen „Testzugang“
  • Schicke Deine die Registrierung ab
  • Deine Registrierung wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Mitarbeiter freigeschaltet
  • Du erhältst eine E-Mail und können sich direkt unter https://my.whatsbroadcast.com/ anmelden
  • Viel Spaß und Erfolg beim Testen!

Welche Konditionen gelten für den Testaccount?

  • Der Testaccount ist absolut kostenlos und unverbindlich
  • Es gibt keine Abo-Falle

Welche Features können im Testaccount ausprobiert werden?

  • Im Testaccount sind alle Features freigeschalten

Welche Einschränkungen gibt es im Testaccount?

  • Der Testaccount hat eine Laufzeit von 14 Tagen
  • Die Anzahl der Abonnenten ist auf 10 beschränkt
  • Der Testaccount ist als reiner Funktionstest zu sehen

Wie geht es nach dem Test weiter?

  • Schon während der Testphase oder spätestens nach 14 Tagen hast Du die Möglichkeit, Deinen Testaccount in einen kostenpflichtigen Account zu überführen
  • Klicke dazu auf „Testphase beenden“
  • Anschließend wählst Du in der entsprechenden Maske Dein gewünschtes Paket aus und bestellen dieses kostenpflichtig
  • Hinweis: Dein Testaccount wird nach spätestens 3 Wochen stillgelegt – solltest Du dich erst nach einem längeren Zeitrahmen für unseren Service entscheiden, bitten wir Dich direkt Kontakt zu uns aufzunehmen: support@whatsbroadcast.com.

Wie wandle ich meinen Test-Account in einen kostenpflichtigen Account um?

Du kannst Deinen Test-Account jederzeit auch schon innerhalb der 14 tägigen Testphase in einem produktiven Channel umwandeln.

Klicke hierzu einfach oben rechts auf „Testphase beenden“ und wähle Dein gewünschtes Paket.

Wie kann ein Account gekündigt werden?

Du kannst Deinen Account oder einzelne Channels monatlich kündigen.
Bitte sende hierzu eine Mail an support@whatsbroadcast.com unter Angabe Deiner Kunden-ID und des Channelnamen.

Du erhältst daraufhin eine entsprechende Kündigungsbestätigung.

Kundenoberfläche

Können zusätzliche Logins für einen Channel angelegt werden?

Unsere Account-Verwaltung erlaubt es Dir, weitere Logins für Deine Mitarbeiter zu hinterlegen.

Gibt es eine API Schnittstelle zum WhatsBroadcast-System?

Eine API-Schnittstelle zu unserem System gibt es.

Die entsprechende API-Dokumentation findest Du unter api.whatsbroadcast.com

Wie kann die API genutzt werden?

Unsere API erlaubt die Nutzung unseres Tools auch über Dein vorhandenes CRM System. Der Weg über unsere Benutzeroberfläche entfällt. Du kannst somit Newsletter und Einzelnachrichten auch über Deine gewohnten Systeme verwalten.

  • Wer kann die API verwenden?
    Die API ist als Feature in den Paketen Business und Enterprise enthalten.
  • Wo finde ich die entsprechende API Dokumentation?
    Klicke auf „Einstellungen“ –> „API“.
    Hier findest Du sowohl die Dokumentation als auch Deinen individuellen API Key.

Was sind Kategorien?

Mit Kategorien kannst Du einzelne Themengebiete innerhalb Deines Channels separat bedienen. Abonnenten haben so die Möglichkeit, sich nicht nur zum allgemeinen Newsletter anzumelden, sondern zusätzlich auch weitere Nachrichten zu speziellen Themengebieten zu erhalten.

Exemplarisch: Eine Tageszeitung bietet neben den allgemeinen Nachrichten die Kategorien „Sport“ und „Wirtschaft“ an.

Wie können Kategorien angelegt werden?

Mit Kategorien kannst Du einzelne Themengebiete innerhalb Deines Channels separat bedienen. Abonnenten haben so die Möglichkeit, sich nicht nur zum allgemeinen Newsletter anzumelden, sondern zusätzlich auch weitere Nachrichten zu speziellen Themengebieten zu erhalten.

Exemplarisch:

  • Eine Tageszeitung bietet neben den allgemeinen Nachrichten auch noch die Kategorien „Sport“ und „Wirtschaft“ an.

Wer kann Kategorien verwenden?

  • Das Feature Kategorien ist in jedem Business Paket (bis zu drei Kategorien) und Enterprise Paket (bis zu zehn Kategorien) enthalten.

Wie werden Kategorien angelegt?

  • In Deiner Benutzeroberfläche unter „Einstellungen“ –> „Kategorien“ kannst Du Kategorien erstellen und verwalten.
  • Du kannst hier außerdem auswählen, ob Kategorien optional oder obligatorisch sind.

Wie melden sich Abonnenten zu Kategorien an?

  • Abonnenten erhalten nach Deine Anmeldung eine automatisierte Willkommens-Nachricht.
    An diese angehängt erhältst Du einen individuellen Link, über den Du Deine Kategorien dynamisch an- und abwählen können.
  • Für den Fall, dass ein Abonnent seine Kategorien abändern möchte, den Link aber bereits gelöscht hat, bekommt der Kunde auf einen Text-Befehl „Kategorien“ den Link nochmals zugeschickt.

Wie konfiguriere ich das Channel-Profil?

Du kannst das Profil Deines Channels individuell anpassen. Klicke hierzu auf „Einstellungen“ –> „Allgemein“.

Von oben nach unten kannst Du nun folgende Profilanpassungen vornehmen:

  • Wording Aktivierungsnachricht:
    Definiere den Inhalt Ihrer Willkommensnachricht. Diese erhält der Nutzer, nachdem seine Anmeldung erfolgreich war.
    Hinweis: Am Ende dieser Willkommensnachricht werden Datum und Uhrzeit angehängt. Dies passiert automatisch.
  • Wording Aktivierungsnachricht Insta App (nur wenn Insta verwendet wird):
    Definiere den Inhalt Deiner Willkommensnachricht. Diese erhält der Nutzer, nachdem seine Anmeldung erfolgreich war.
  • Erste Nachricht eines Empfängers unabhängig vom Inhalt als „Start“ werten:
    Definiere, ob die erste Nachricht eines Abonnenten unabhängig von ihrem Inhalt als Start-Nachricht gewertet werden soll. Du hast die Möglichkeit auch ein individuelles beliebiges Wort zu definieren, das als Start-Nachricht gewertet wird.
    Aktiviere diese Option nicht, so muss die erste Nachricht exakt „Start“ sein um den Newsletter zu aktivieren.
  • Channel Name:
    Definiere den Namen Deines Channels. Dieser wird auch als Name im WhatsApp Profil gesetzt.
    Hinweis: Der Name in den Push-Notifications auf den Endgeräten der Nutzer ist abhängig von deren Kontaktbucheintrag und nicht vom Namen im WhatsApp Profil.
  • Profilbild:
    Definiere das Profilbild Deines Channels. Dieses wird als Profilbild in WhatsApp hinterlegt.
  • Statusnachricht:
    Definiere den Status Deines WhatsApp Profils.

Wie konfiguriere ich das Widget?

Du kannst Dein Widget farblich und textuell individuell gestalten. Klicke hierzu auf „Einstellungen“ –> „Widget“ .

  • Direkter Link zum Anmelden:
    Der angezeigte Link öffnet das Anmelde-Widget direkt und kann so zum Beispiel in sozialen Netzwerken gepostet werden.
  • HTML / iFrame:
    Hier siehst Du Dein aktuelles Widget. Über den Button „CSS-Anpassen“ kannst Du das Design Deines Widgets anpassen.
    Fragst Du hierzu am besten Deine Kollegen aus der Technik.
  • Widget-Text:
    Definiere den Text in Deinem Widget. Du hast hier die Möglichkeit, mit HTML-Befehlen zu arbeiten.
  • Widget-Wording:
    Wähle, ob das Wording im Widget auf eine Newsletter Anmeldung oder die Kundenkommunikation über Chat ausgerichtet ist.
  • Status Unified:
    Hier siehst Du, welche Messenger für Deinen Account aktiviert sind.

Wie kann die CTR-Messung konfiguriert werden?

Wenn Du unseren Link Shortener aktivierst, dann erfolgt automatisch eine Kürzung der in Deinen Newslettern enthaltenen Links. Kompakte Links sehen in den einzelnen Nachrichten besser aus. Außerdem erlaubt dieses Feature eine Messung der CTR (Click-Through-Rate) des jeweiligen Links.

Die Anzahl der Klicks auf den jeweiligen versandten Link findest Du hinter diesem im Nachrichtenverlauf Deiner Newsletter.

Wer kann die CTR-Messung verwenden?

  • Das Feature URL Shortener/CTR-Messung ist in jedem Business Paket  und Enterprise Paket enthalten.

Wie wird der URL-Shortener/CTR-Messung aktiviert?

  • Kicken Sie auf „Einstellungen“ –> „Newsletter“. Dort können Sie diesen aktivieren und optional weitere GET-Parameter angeben.
Was bedeutet Unified Messenger?

Durch Unified Messenger hast Du die Möglichkeit, Deinen Abonnenten eine größere Auswahl an Messengern anzubieten. Du gewinnst hierdurch auch Abonnenten für Deinen Service, die alternative Messenger bevorzugen. Für Dich als Kunden ergeben sich hierdurch nur Vorteile – der Versand Deiner Newsletter und Einzelnachrichten bleibt dabei so einfach wie bisher. Sie bedienen alle Messenger über die bekannte WhatsBroadcast Benutzeroberfläche. Newsletter müssen nicht separat eingestellt werden, sondern werden automatisch an alle Abonnenten quer über alle Messenger verschickt. Einzelnachrichten können ebenfalls wie gewohnt genutzt werden.

Insta:

Insta ist eine Eigenentwicklung unseres Münchner Partners Pylba GmbH mit Fokus auf die Business-2-Consumer Kommunikation.
Du kannst von diesem Messenger ab dem Start-Paket profitieren.

Die App kannst Du direkt und kostenlos herunterladen und testen: Apple Android
Die Einrichtung Deines Channels bei Insta ist schon mit der Einbindung des neuen Widgets abgeschlossen.

Vorteile: Du als Kunde profitierst von einer erhöhten Sichtbarkeit, denn Dein Channel wird auch in der Channel-Auswahl der App angezeigt. So gewinnst Du alleine über die allgemeine Nutzung der App Leser. Abonnenten profitieren von der einfachen Handhabung der App und vor allem von der sehr einfachen Anmeldung über das neue Widget, ohne Angabe von Telefonnummer.

Telegram:

Telegram ist eine bekannte Alternative zu WhatsApp und findet im deutschsprachigen Raum wachsende Nutzerzahlen und Beachtung.
Du kannst von diesem Messenger ab dem Start-Paket profitieren.

Die Einrichtung Deines Channels bei Telegram erfolgt manuell über die WhatsBroadcast Mitarbeiter. Bitte teile uns Deine Interesse an Telegram in einer kurzen Mail mit – wir richten den Kanal dann schnell und unkompliziert ein. Für Dich ergeben sich keine Aufwände.

Vorteile: Du als Kunde profitieren von der Erweiterung Deines Angebots um einen weiteren sehr beliebten und verbreiteten Messenger. Abonnenten profitieren von einer sehr einfachen Handhabung der App und vor allem durch die sehr einfache Anmeldung über das neue Widget.

Facebook Messenger:

Der Facebook Messenger ist neben WhatsApp am meisten verbreitet. Der Name Facebook verspricht eine sehr hohe Nutzungsrate und Sichtbarkeit.
Vorteile: Du als Kunde profitierst von der Erweiterung Deines Angebots, um einen weiteren stark verbreiteten Messenger. Abonnenten profitieren von einer einfachen Anmeldung und Nachrichten über einen täglich genutzten Messenger.

Abonnenten

Wie können sich meine Kunden und Fans eintragen?

Wir stellen Dir verschiedene Einbindungsmöglichkeiten (z.B. Widgets) zur Verfügung, mit deren Hilfe sich Deine Kunden eintragen können.

Ist die Anzahl der Abonnenten beschränkt?

Nein. Du kannst theoretisch unendlich viele Abonnenten haben.

Unser System sorgt im Hintergrund für entsprechende Ressourcen und Rufnummern.

(Hinweis: Bitte gib uns Bescheid, wenn Du im Rahmen von Promotions o.ä. einen Nutzerzuwachs von mehr als 1.000 am Tag erwarten).

Wie funktioniert die Anmeldung aus Sicht der Abonnenten?

Abonnenten können sich über das mitgelieferte Anmelde-Widget zu Deinem Channel anmelden.

Klickt man dabei auf WhatsApp-Button, so wird dem Abonnenten eine Rufnummer angezeigt. Diese dient als Absender Deinen Newsletter und muss vom Abonnenten im Kontaktbuch des Smartphones eingespeichert werden. Anschließend muss der Abonnent an diese Rufnummer ein „Start“ via WhatsApp schicken.

Um sich via Insta anzumelden reicht ein Klick auf den Insta-Button. Dieser leitet direkt in die Insta App und den gewünschten Channel. Falls Insta noch nicht installiert ist, wird der Interessent direkt in den App-Store geleitet.
Klickt ein Interessent auf den Telegram-Button, so öffnet sich direkt die Telegram App und der entsprechende Channel ist vorgewählt. Der Abonnent muss nur noch auf „Start“ klicken.

Möchte ein Abonnent Deinen Channel über den Facebook Messenger abonnieren, so klickt er auf den Messenger-Button. Es öffnet sich die Messenger App und der entsprechende Channel ist vorgewählt. Jetzt muss nur noch  „Start“ geschrieben werden.

Woher kommen die Abonnenten und wie viele Abonnenten kann ich erwarten?

Deine Abonnenten melden sich über das Widget Deines Channels an. Dieses Widget muss über Deine bestehenden Kanäle – zum Beispiel Deine Webseite, Social Media Auftritte, E-Mail Newsletter, Events, o.ä. – beworben werden.

Wie viele Abonnenten Du dabei erwarten kannst, ist natürlich stark abhängig von Deiner Promotion für den neuen Service. Gute Erfahrungen haben unsere Kunden mit einer kontinuierlichen Bewerbung über ihre unterschiedlichen Kanäle gemacht.

Hinweis: Bitte bewerbe niemals eine direkte Absender-Rufnummer, sondern nutze immer das Widget!

Newsletter

Wie genau versende ich einen Newsletter?

Du gibst Deine Nachrichten (Text, Bild, Video usw.) einfach in Deinem Online-Kundenbereich ein und wählst den Versandzeitpunkt (sofort oder zu einem beliebigen Wunschtermin). Den kompletten Versand übernimmt unser System.

Wie viele Newsletter können am Tag versandt werden?

Um seitens WhatsApp nicht als Spam eingestuft zu werden empfehlen wir einen maximalen Versand von 1-3 Newslettern am Tag.

Wie wird ein Remote-Newsletter verschickt?

Mit dem Feature Remote Newsletter, kannst Du direkt über Dein eigenes Smartphone aus dem WhatsApp-Chat einen Newsletter an alle Deine Empfänger senden.

Gehe hierzu bitte auf Einstellungen => Newsletter

  1. Hinterlege die Rufnummer Deines verwendeten Handys. Mit dieser Rufnummer musst Du dich auch in Deinem Channel anmelden. Die Rufnummer muss das folgende Format haben: 4917698765432. Die Vorwahl und die Nummer werden ohne + oder 0 zusammenhängend geschrieben.
  1. Lege ein Auslöser an z.B. nl2go:
  1. Wähle zwischen dem Status:
  • Remote-Newsletter inaktiv = Das Feature ist inaktiv
  • Remote-Newsletter aktiv = Dein Newsletter wird übers Handy an Deine Empfänger verschickt
  • Testmodus = Der Newsletter wird an die angegebene Nummer des Handys zu Testzwecken verschickt.
  1. Speichere Deine Einstellungen.

Tippe Deinen Newsletter-Text direkt im WhatsApp Chat mit Deinem eigenen Channel. Bei dem Feature Multichannel, schreibe die Nachricht an den Channel, über den der Newsletter verschickt werden soll. Die Einstellungen für den Remote-Newsletter musst Du für jeden Deiner Channels einzeln vornehmen.

Stelle den Auslöser vor den Newsletter-Text, z.B. nl2go: ABC. Sende den Text im Chat an Deinen Channel ab.

Der Newsletter wird je nach Einstellung an Dich als Test oder als WhatsApp Newsletter an Deine Empfänger verschickt.

Bitte beachte:

  • Kategorien können beim Versand eines Remote-Newsletters nicht berücksichtigt werden.
  • Pro Kanal kann nur eine einzige Nummer diesen Mechanismus nutzen.
  • Als Sender des Newsletters wird im Backend „API“ angezeigt.

Chatbot Builder & Chat Center

Was ist der Suche-Bot?

Was ist der Suche-Bot?

Der Suche-Bot kann auf individuelle Suchanfragen Deiner Nutzer entsprechende Informationen bzw. Artikel ausgeben.

Entsprechend den Anfragen präsentiert der Bot den Nutzern passende Artikel innerhalb des verwendeten Messenger. Die Anfrage erfolgt durch Vorstellen eines Hashtags „#“ vor den Suchbegriff zum Beispiel „Bleibt #Gauck Präsident“? oder auch nur „#Gauck“.

Der Suche-Bot ist über alle Messenger verfügbar.

Welche Quellen verwendet der Suche-Bot?

Der Such-Pool auf den der Bot zurückgreift, kann entweder mittels RSS-Feed (bis zu 10) oder über eine Google-Suche auf Deiner Website aufgebaut werden.

Wie kann auf Chats geantwortet werden?

Trete über die Funktion „Chat“ mit Deinen Abonnenten in einen spannenden Dialog. Klicke hierzu auf den Reiter „Chats“. (Bitte beachte, dass die Funktion „Chat“ die Buchung des Moduls „Kundenservice“ voraussetzt)

  • Neue Nachrichten:
    Hier findest Du eine Auflistung und Darstellung aller unbeantworteten eingegangen Nachrichten von Abonnenten.
    Über das Chatfenster kannst Du Deine Nachrichten eingeben und versenden. Diese Nachricht geht dann ausschließlich an diesen Abonnenten.
    Über das Feld „OK/erledigt“ kannst Du einen Dialog als erledigt markieren.
  • Erledigte Nachrichten:
    Hier findest Du eine Auflistung und Darstellung aller beantworteten bzw. erledigten Nachrichten von Abonnenten.
    Über das Chatfenster kannst Du Deine Nachrichten eingeben und versenden. Diese Nachricht geht dann ausschließlich an diesen Abonnenten.

Hinweis:

  • Einzelnachrichten werden in unserem System nicht in Echtzeit abgebildet.
  • Über die farbliche Markierung an jedem Chat kannst Du den Status des Nutzers direkt ablesen.
    Weitere Informationen erhältst Du per Mouseover der entsprechenden Markierung.
  • Du kannst die Nutzer über die Felder „Start“ und „Stop“ manuell starten oder stoppen.
    Darüber hinaus kannst Du einen Nutzer via „Daten löschen“ komplett aus dem System löschen. Die Abonnenten-Daten werden von uns wenig später gelöscht.

Was beinhaltet das Modul Kundenservice?

Das Modul Kundenservice ist eine optionale Erweiterung, die auf der Funktion Chat basiert.

Du hast jederzeit die Möglichkeit zu Deinem bestehenden Newsletter Produkt das Modul Kundenservice hinzu zu buchen.

Bitte beachte, dass das gebuchte Modul Paket des Kundenservice Moduls immer dem des Newsletter Marketing Produkts entspricht (d.h. beides Start, Business oder Enterprise mit entsprechendem Leistungsumfang).

Chat Basic Leistungen:

  • Senden und Verwalten von Einzelchats
  • Empfangen von Multimedialen Inhalten (Bilder, Video- und Audiodateien)
  • Nachrichten Sortierung
  • Sammeloperatoren

Chat Pro Erweiterungen:

  • Labels anlegen, Farben anpassen und an Chats zuweisen
  • Chats nach Labels filtern
  • Chats einzelnen Bearbeitern zuweisen (sehen auch andere Bearbeiter)
  • An Bearbeiter können individuelle Rechte vergeben werden
  • Zu Chats können Notizen angelegt werden (sehen auch andere Bearbeiter)
  • Es wird angezeigt, welcher Bearbeiter eine Aktion durchgeführt hat bei: Beantwortung eines Chats, Notiz anlegen, Bearbeiter zuweisen
  • Bei Chatzuweisung E-Mail Benachrichtigung erhalten
  • Basic Chatbotbuilder für die automatische Beantwortung häufig gestellter Fragen.

Chat Pro Bearbeiter Verwaltung:

  • Bearbeiter werden durch Administratoren angelegt oder gelöscht
  • Rechte zur Bearbeitung werden durch einen Administrator vergeben und können nachträglich editiert werden
  • Jeder Bearbeiter muss einzeln registriert werden und kann Rechte und Namenskürzel bekommen
  • Es ist mit „Chat Pro“ nicht mehr möglich, dass sich mehrere Personen gleichzeitig als ein Bearbeiter anmelden; es kann nur jeweils eine Person aktiv sein

*Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf der gesamten Website darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Männer und Frauen in gleicher Weise.

Du hast Fragen, die unsere FAQ-Sektion nicht beantworten kann? Wende Dich gerne an unseren Support.

Noch Fragen? Dann schreiben Sie uns.

 +49 (0) 89 – 416 173 170

 support@whatsbroadcast.com