Banken und Finanzen

Banken und Finanzen

Banken und Finanzen Titebild

Die Beratung, Kundenkommunikation und Kundenbedürfnisse haben auch im Finanzbereich einen hohen Stellenwert. Bestenfalls soll sie schnell, einfach und zugleich individuell erfolgen.  Das ohne großen Aufwand umzusetzen, ist jedoch schwierig. Hier kommen die Messenger von WhatsApp und Facebook ins Spiel.

Durch geringen Aufwand wird es ermöglicht, seine Kunden schnell und direkt anzusprechen und auf Wunsch ebenso persönlich zu beraten. Die Kommunikationswege verkürzen sich und werden vereinfacht, sodass der Klient sich möglichst wohlfühlt.

0
%
Reichweite bei den Abonnenten
0
Abonnenten im erfolgreichsten Finanzchannel
0
%
der News innerhalb der ersten 15 Minuten geöffnet
0
%
Klickrate im Durchschnitt

Banken

Der Anpassungs- und Veränderungsdruck durch die digitalen Medien macht sich nicht nur in den jüngeren Branchen bemerkbar, sondern auch im Bereich des Bankwesens: In einer Zeit, in der die jungen Leute mit Messengern aufwachsen, sollte sich speziell die Finanzbranche überlegen, wie sie den persönlichen Draht zum Kunden aufrecht erhalten kann.

Dabei ist die Nutzung der Messenger keine Neuheit, da er bereits von verschiedenen Banken wie Volksbank, Sparda Bank oder Commerzbank genutzt wird. Dies reicht von der allgemeinen Kundenkommunikation als Newsletter über den persönlichen Kontakt bis hin zu verschiedenen Anlagetipps.

Kundennähe und Service der Volksbank Mittlerer Schwarzwald
Banken Allgemein Screenshot

Anlagen und Investments

Es sind jedoch nicht nur die Standardanliegen und Nachfragen interessant. Auch im Bereich Investments und Anlagen können über den Messenger wertvolle Informationen an den Kunden übermittelt werden. Der Vorreiter Commerzbank macht es vor.

So werden regelmäßig Podcasts und Videoanalysen zum Thema Vermögensaufbau via WhatsApp verschickt. Auf Grundlage der guten Planung an ausgewählten Inhalten, profitieren sowohl Einsteiger als auch Erfahrene Anleger.

Wie die Commerzbank den WhatsApp Channel als Kommunikationsmittel nutzt

Messenger wie WhatsApp zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Akzeptanz, Schnelligkeit und Reichweite aus, sondern haben auch in puncto Öffnungsraten, Klickraten und daraus resultierenden Besuchszeiten und Absatzzahlen einen hohen Stellenwert in unserem Marketingmix erreicht.

Roman Przibylla, Digital Marketing Manager bei der Commerzbank im Bereich Public Distribution

Börse und Trading

Aktuelle Börsenentwicklungen und Trading News werden ebenso direkt via WhatsApp verschickt. Seien es die Trader News von Stockstreet oder Börsennachrichten von Comdirect.

Beide versenden täglich Neuigkeiten in den Chat der Abonnenten, um diese einfach und bequem auf dem Laufenden zu halten. Sollte es zu plötzlichen Entwicklungen und Veränderungen kommen, erfahren es diese Abonnenten gleich als Erstes, da mithilfe von WhatsApp die Nachricht in Echtzeit kommuniziert werden kann.

Wie WhatsApp erfolgreich in der Finanzbranche eingesetzt wird
Comdirect

Kundenservice via WhatsApp

CTRs von bis zu 100% – zu schön, um wahr zu sein? Nein! Die Sparda-Bank München erreicht nicht nur solche Zahlen, sondern hat auch noch ein hohes Engagement und begeisterte Nutzer.

Wöchentliche Newsletter und die Beantwortung der Fragen, gepaart mit Live-Chats ermöglichen diese hohe Zufriedenheit bei den eigenen Kunden. Wichtig ist es hierbei, nicht mit standardisierten Informationen und Content zu kommen, sondern diesen speziell anzupassen und interessant zu gestalten.

Wie die Sparda-Bank München CTRs bis zu 100% erzielt
Volksbank Screenshot

Die Möglichkeit zur schnellen, direkten und gleichzeitig persönlichen Kommunikation mit den Kunden hat uns bei WhatsApp besonders angesprochen.

Christoph Burtscher, leitender Social Media Redakteur Sparda-Bank München

Kwitt Bot der Stadtsparkasse

Mit dem Kwitt Bot gelang der Stadtsparkasse und Jung von Matt ein Coup der besonderen Art. Es handelt sich um einen Chatbot für den Facebook Messenger, der eigenständig persönlich angepasste Videos erstellt.

Hierbei ist lediglich die Kommunikation mit dem Bot notwendig, um ein paar Fragen zu beantworten und schon werden individualisierte Clips für seine Freunde erstellt. Eine höchst kreative, aber vor allem auch effiziente Idee.

Die Macher des Kwitt Bots: Jung von Matt im exklusiven Interview
Kwittbot Sparkasse

Mit der Kwitt Kampagne wollten wir eine recht junge Zielgruppe erreichen und diese verbringt ihre Zeit am meisten Online und in Messenger Apps.

Pieter Snoek, Creative Director Digital bei Jung von Matt/SPREE