Whatsapp Newsletter Marketing | WhatsBroadcast
X

Facebook Messenger Kids: Chatten unter Kontrolle der Eltern?

Facebook hat gestern seinen Facebook Messenger Kids vorgestellt. Die eigenständige App bietet Eltern volle Kontrolle und Sicherheit über das Chatten der Kinder. Ob die das so sexy finden?

Vorerst können iOS-Nutzer in den USA den kinderfreundlichen Messenger herunterladen, während Android-Fans und andere Märkte wie etwa Deutschland sich in Geduld üben müssen.

Die eigenständige App für Video Chats und Direktnachrichten sowie Gruppenfunktion (Bilder können mit Stickern oder Filtern versehen werden) soll sicher sein. Einzig stellt sich die Frage, ob die Kids unter 13 Jahren darauf Bock haben – erst ab 13 Jahren kann man einen richtigen Facebook Account anlegen -, unter voller Kontrolle der Eltern zu chatten, denn diese schalten etwa Freundschaftsanfragen frei oder eben nicht.

Nicht falsch verstehen: ich bin selbst Vater zweier Kinder und wenn ich es mir recht überlege, ist diese umfassende Kontrolle für Eltern gar nicht schlecht und vielleicht sogar “outstanding” im Vergleich zu anderen Apps, die bei Kindern und Jugendlichen derzeit angesagt sind.

Wie ihr Messenger beruflich nutzen könnt, erklären wir Euch auf unserer Webseite und natürlich hier im Blog

Nur: ist das sexy? Haben die Kinder da Bock drauf? Sind so Snapchat, Facebook oder WhatsApp zu dem geworden was sie heute sind? Snapchat wurde durch Sexting bekannt, Facebook war ein Messenger für Studenten und ihre Freunde weit entfernt und WhatsApp dereinst ein ganz rudimentärer Messenger (was man ihm heute noch ein wenig ansieht). Nirgendwo war da die Rede von der umfassenden Kontrolle der Eltern …

Um es kurz zu machen, es wird spannend zu sehen sein, ob und wie Facebook der Schritt in die Welt der Kinder gelingt. Mit Sicherheit wird die Version bei ihrem Deutschland-Debüt einige Kritiker auf sich ziehen.

Wobei Facebook hier klar stellt: “There are no ads in Messenger Kids and your child’s information isn’t used for ads. It is free to download and there are no in-app purchases. Messenger Kids is also designed to be compliant with the Children’s Online Privacy and Protection Act (COPPA).”

Wer mehr über den Facebook Messenger Kids wissen will, sollte sich neben der oben verlinkten Facebook Mitteilung folgende Artikel ansehen:

Facebook Unveils Messaging App for Kids to Pursue Younger Users by Ad Age


Du willst mehr Informationen, Know-how und Use Cases? Dann abonniere hier kostenlos unseren Service Newsletter via Messenger oder hier per E-Mail.


Artikelbild: By Alfons Morales via Unsplash

This post was last modified on December 5, 2017, 10:51 am

This website uses cookies.