Whatsapp Newsletter Marketing | WhatsBroadcast
X

“7 Fragen an … ” WhatsApp und Messenger Marketing bei den Urlaubspiraten

In unserer Reihe “7 Fragen an …” sprechen wir heute mit Daniel Palm von den Urlaubspiraten und erfahren, wie sie es auf über 750.000 WhatsApp Abonnenten geschafft haben, welche Tipps und Tricks sie für noch mehr Wachstum einsetzen und welcher Content bis zu 85% Klickrate hat!

Hier könnt Ihr Euch das ganze Interview von Urlaubspirat Daniel Palm und unserem Messenger-Experten Matthias Mehner ansehen:

 

Live vom Social Media Travel Day: „7 Fragen an…“ Daniel Palm von den Urlaubspiraten, über deren Messenger Marketing Strategie 🌴📺

Posted by WhatsBroadcast on Donnerstag, 26. Oktober 2017

“Auf WhatsApp bekommst du ein ganz anderes Verhältnis zu deinen Usern als auf anderen Kanälen”

Die Urlaubspiraten sind eine der größten Reisecommunitys der Welt – mit 9 Millionen Followern! Nicht nur in Deutschland hat das Reiseportal eine große Community, sondern ist in acht Ländern, beispielsweise mit den Viajeros Piratas in Spanien oder den Voyages Pirates in Frankreich, international vertreten. Entstanden aus einem Reiseblog, ist das Reiseportal dafür bekannt, nicht eigene Reisen zu verkaufen, sondern für ihre User die besten Reisen zu unglaublichen Preisen zu suchen. Auf ihren Blogs und im Social Media Auftritt erzählen die Urlaubspiraten ihren Nutzern dann von den großartigen Urlaubsdeals, die sie im Internet gefunden haben – natürlich auch über WhatsApp und Facebook Messenger! – und so kommen die User durch die Urlaubspiraten dann zu wirklich guten Reisen mit tollen Konditionen.

 

1. Welche Idee stand hinter der Entscheidung, Eure Kunden via WhatsApp anzusprechen und wie habt Ihr damit begonnen?

Wir haben schon früh festgestellt, dass die Reichweiten auf Facebook immer weiter sinken und waren auf der Suche nach anderen Distributionskanälen. Als Ihr uns dann angesprochen habt und uns von euren Messenger Lösungen erzählt habt, haben wir beschlossen es einfach zu versuchen! Klar haben wir auch andere Anbieter kennen gelernt, sind letztlich aber bei WhatsBroadcast geblieben – Service und Preis-Leistungsverhältnis sind bei euch einfach unschlagbar! Wir haben mit diesem Thema schon relativ früh, zwischen 2015 und 2016 angefangen, als auch Ihr noch ein kleineres Unternehmen wart – in den letzten Jahren sind wir dann zusammen mit euch gewachsen.

2. Was sind für Dich die größten Unterschiede zwischen Messenger und Social Media – welche Vorteile siehst Du bei Messengern im Vergleich zu Facebook, Snapchat, Instagram & Co?

Wir haben natürlich als ganz klassischen Kanal Facebook auf dem wir unsere Deals ausspielen. Aber der Kontakt mit den Usern im Messenger ist ein ganz anderer, einfach viel persönlicher. Mit WhatsApp können wir dem Kunden ein Angebot schicken und im gleichen Moment klingelt sein Handy und er hat eine Nachricht mit dem besten Urlaubsdeals von uns – da hat man von Anfang an ein ganz anderes Verhältnis als Anbieter zu seinem Kunden. Was nämlich auch besonders ist bei WhatsApp und Facebook Messenger, ist, dass der Kunde uns zurück schreiben kann und das freut uns immer besonders. Allgemein ist der größte Unterschied wohl die Reichweite, die wir mit WhatsApp & Co erreichen: Die Öffnungsraten bei Messengern sind ganz andere als im Social Media. Es ist manchmal einfach unglaublich, einige Deals die wir im Messenger an unsere User geschickt haben, erreichten Öffnungsraten von bis zu 90%! Insgesamt sind wir sehr glücklich darüber, wie gut dieser Kanal für uns funktioniert, gerade weil andere Plattformen immer mehr an Reichweite einbüßen!

3. Durch die sinkenden Reichweiten der Social Media Plattformen wird Conversion zum zentralen Thema und lässt Eure Öffnungsraten von bis zu 90% noch unglaublicher erscheinen. Kannst Du uns auch etwas über eure Klickraten erzählen und welcher Content Eure User zu so großem Engagement motiviert?

Unsere gute Reichweite hat ihren Grund in dem Content, den wir ausspielen. Bei Last-Minute Reisen für Mallorca während der Sommerzeit erreichen wir Klickraten von durchschnittlich 50 – 60 % problemlos. Auch unsere Error Fares, also Preisfehler von Agenturen und Fluggesellschaften, erzeugen sehr gute Reaktionen. Wenn beispielsweise ein Flug, der üblicherweise 5.000 Euro kostet, durch einen Preisfehler nur 500 Euro kostet, dann ist es keine Seltenheit, dass wir durch unsere Community die Webseiten auch großer Anbieter lahm legen. Gerade hier zeigt sich ein großer Vorteil der Content Distribution mittels WhatsApp, wir können unseren Kunden sehr schnell von zeitlich extrem begrenzten Angeboten erzählen, bevor der Preisfehler korrigiert werden kann.

Die Urlaubspiraten im WhatsApp Newsletter mit topaktuellen Urlaubsangeboten, Deals des Tages und Error Fares

 

4.  Eure hohen Öffnungsraten und große Reichweite generieren somit tatsächlich direkte Käufe – Ihr verkauft Reisen über WhatsApp?

Auf jeden Fall! Manchmal finden diese Käufe jedoch über einen Umweg statt, auch wenn der Verkauf über WhatsApp initiiert wird. Die Kunden erfahren über WhatsApp von unserem Angebot, buchen dann aber in einem zweiten Schritt via Desktop Computer. Das Buchen von Urlauben über Handy ist im Moment noch ein neueres Konzept und aktuell noch etwas umständlich aber man sieht bereits sehr deutlich, dass wir den Kunden gerade mit unseren WhatsApp Deals den Mund schon wässrig machen können und sie im folgenden den Urlaub dann auch buchen, das funktioniert sehr gut bei uns!

5. Wir hören häufig die Frage, wie neben dem gerade erst so richtig begonnenen Social Media Thema jetzt auch noch Messenger in die Marketing Strategie integriert werden sollen. Kannst Du uns etwas darüber erzählen, wie die Betreuung der verschiedenen Channels bei Euch operativ umgesetzt wird?

Neben unserer sehr großen Redaktion, die das Internet nach guten Urlaubsdeals und Error Fares durchsucht und sie dann auf unserem Portal veröffentlicht, haben wir unsere Social Media Redaktion, die unsere Angebote auf Facebook organisch und mit Facebook Ads promoten, und eben auch eine CRM Abteilung, die dafür zuständig ist, unsere 1:1 Kanäle zu bespielen. Hier wählen wir aus, welche Angebote sich am besten dafür eigenen bzw. davon profitieren, via E-Mail, App oder WhatsApp promoted zu werden.

6. Ihr habt alleine auf WhatsApp über 700.000 Abonnenten und erreicht Öffnungsraten von 60% – Habt Ihr Tipps & Tricks, wie auch andere Unternehmen auf WhatsApp so erfolgreich werden können? 

Wir haben das große Glück, dass viele unserer Abonnenten organisch gewonnen werden. Viele unserer User sehen auf unserem Portal den WhatsApp Button und drücken ihn dann glücklicherweise auch. Aber wir veranstalten beispielsweise auch Gewinnspiele, für die man sich im WhatsApp Kanal anmelden muss. Gewinnspiele sind eindeutig das Keyword, wenn es darum geht, mehr Subscriber für den eigenen Channel zu bekommen! Außerdem achten wir ganz bewusst darauf, unsere Nachrichten nur sehr dosiert an unsere User zu senden, meist nicht mehr als 3-4 Nachrichten pro Woche. Gleichzeitig achten wir auch darauf, nur relevanten Content an unsere User weiterzugeben: nur die spektakulärsten Deals werden in unserem WhatsApp Channel versendet. Diese Deals müssen allerdings dann sehr schnell raus, bevor sie ausgebucht sind. Unsere Abmelderate ist deshalb extrem gering, der Content stimmt einfach und deshalb bleiben die Kunden. Sie haben das Gefühl, hier ihre Wunsch-Destination zum Wunschpreis von uns zu bekommen. Und das überzeugt einfach.

 

7. Wir freuen uns immer, mit unseren Kunden ins Gespräch zu kommen und weil wir immer besser werden wollen, fragen wir sie am liebsten, was WhatsBroadcast tun kann, damit du deinen Job nicht nur noch lieber machst sondern auch die 1 Millionen Abonnenten Marke schaffst?

Viele Features die wir uns von euch gewünscht haben und die wir benötigten um mit Messenger so erfolgreich zu sein, habt ihr uns bereits erfüllt – auch unseren letzten Wunsch, ein Sharing Feature habt Ihr schon möglich gemacht. Bald kommt ja auch schon wieder ein neues Feature von euch raus, welches wir schon mal testen durften. Uns hatte bisher noch die Möglichkeit gefehlt, Zielgruppen zu bilden. Da wir sehr darauf achten, unsere User nur mit signifikantem Content via Messenger anzuschreiben, hat es schon gestört, dass wir allen die selben Nachrichten senden mussten. Aber nun können wir auf unsere unterschiedlichen Zielgruppen eingehen und dank des neuen Kategorien Features, das wir schon fleißig nutzen, mit den Deals versorgen, die für sie auch interessant sind. Ich habe also keine Ahnung was ich mir von WhatsBroadcast noch wünschen soll!

 

Wir sagen vielen Dank für das nette Gespräch!

 


Hier könnt Ihr kostenlos den WhatsApp Newsletter der Urlaubspiraten abonnieren.

 

 


Daniel Palm ist nicht nur Medienfreak und Netflixkonsumateur, Radio-Gesicht von Inselradio Mallorca 95,8 und Radio Hamburg, sondern seit 2014 auch Pirat und Head of Customer Relations bei Holidaypirates GmbH und inzwischen Senior CRM Manager. Dort verantwortet er das internationale Customer Relationship Databasemanagement und ist zuständig für die strategischen Multichannel Kampagnen der Piraten. Dabei fördert er Kundenbindung und Kommunikation mit Aktionen via E-Mail, Native App Push und natürlich WhatsApp.

 

This post was last modified on November 9, 2017, 2:43 pm

This website uses cookies.